Bürgerpreis 2017: Real, digital, kommunal - Vorschläge gesucht

12.10.2017

Bewerbungsschluss: 31. Oktober 2017

Zum vierten Mal wird der Bürgerpreis der Prignitz vergeben. Landrat Torsten Uhe (l.) und André Wormstädt von der Sparkasse Prignitz  hoffen auf eine breite Resonanz. Foto: Lkprzoom

Der Bürgerpreis der Prignitz würdigt in diesem Jahr Personen, Projekte und Vereine, die sich mit innovativen Lösungen für das Zusammenleben in unserer Region einsetzen. Unter der Überschrift „Vorausschauend engagiert: digital, real, kommunal“ werden 2017 Initiativen gesucht, die vor Ort etwas bewegen und dabei kleine oder größere Netzwerke nutzen. Der Ehrenpreis wird bereits zum vierten Mal durch die Sparkasse Prignitz, unterstützt durch den Landkreis Prignitz, vergeben.

„In den Kommunen läuft nichts ohne das Ehrenamt“, weiß André Wormstädt, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Prignitz. Genau diese Netzwerke, die Nachbarschaftshilfe, Vereinsarbeit und das Wohl der Bürger fördern, sollen mit dem Prignitzer Bürgerpreis beispielhaft öffentlich gemacht und gewürdigt werden, sagte er. „Wir denken nicht nur an Leuchttürme“, so Landrat Torsten Uhe, „sondern auch an die vielen stillen und leisen Ehrenamtler, die wie selbstverständlich für andere da sind.“ Gefragt sind große und kleine Projekte aus Familie, Beruf, Kunst und Kultur, die zum Alltag gehören, umriss Uhe das sehr weitgefasste Thema. Als Beispiel nannte er neue Netzwerke, die zur Fachkräftesicherung beitragen oder Alt und Jung in Mehrgenerationenhäusern zueinander bringen, um gemeinsam davon zu profitieren. Torsten Uhe dankte der Sparkasse für ihre Bemühungen, diesen Bürgerpreis zu einer Tradition werden zu lassen.

Für den Bürgerpreis kann man sich selbst bewerben oder andere Personen bzw. Projekte vorschlagen.

Auf die Preisträger warten je 500 Euro Preisgeld. Sie werden auf dem Neujahrsempfang des Landkreises Prignitz geehrt.

Der Bürgerpreis 2017 wird in drei Kategorien vergeben:

U 21:
Das maximale Alter der Bewerber ist 21 Jahre. Einzelne Personen, Gruppen oder Projekte können ausgezeichnet werden.

Alltagshelden:
Diese Kategorie würdigt Projekte, Vereine und Initiativen oder das Engagement Einzelner.

Lebenswerk:
Dieser Preis wird für langjähriges Engagement an eine einzelne Person vergeben, die mindestens 25 Jahre ehrenamtlich tätig ist.

Die Ausrichter halten sich offen, je nach Resonanz zusätzlich einen Sonderpreis auszuloben.

Die leicht auszufüllenden Bewerbungsunterlagen gibt es auch in jeder Sparkassenfiliale.

Bewerbungsschluss ist der 31. Oktober 2017.

© Landkreis Prignitz 


Berliner Str. 49 -  19348 Perleberg -  Telefon: 03876 - 713-0  -   Fax: 03876 - 713-214
Seitenmotiv