Besucherrekord bei der Bildungsmesse

20.01.2020

Über 50 Aussteller auf der Karriereplus

Jennifer Kurtzke (l.) und Thoralf Buls vom Rettungsdienst des Landkreises Prignitz stellten den interessanten Beruf eines Notfallsanitäters vor. Foto: Landkreis Prignitzzoom

Über 50 Aussteller präsentierten sich auf der Bildungsmesse „KarrierePlus“ in der Sporthalle der  Pritzwalker Freiherr-von-Rochow-Oberschule am vergangenen Sonnabend. Das Angebot kam beim Publikum sehr gut an. 800 Besucher zählte René Georgius, Leiter des Regionalcenters Prignitz der Industrie- und Handelskammer Potsdam, am Ende der Messe. „Das sind doppelt so viele wie im vergangenen Jahr“, freute sich René Georgius.

 „Den Jugendlichen aus der Prignitz stehen alle beruflichen Möglichkeiten offen“, sagte Landrat Torsten Uhe. Statistisch kämen auf einen Bewerber 1,7 Lehrstellen. Allerdings werde es schwieriger, Schulabgänger während und nach der Ausbildung in der Prignitz zu halten, da die Berufsschulklassen immer stärker in den Berliner Speckgürtel verlagert würden.

Mit einem eigenen Stand war auch der Landkreis Prignitz vertreten. Vorgestellt wurden die Ausbildungsberufe Verwaltungsfachangestellte/-r, Vermessungstechniker/-in und Notfallsanitäter/-in.

Der Ausbildungsbeauftragte des Rettungsdienstes Thoralf Buls und die Auszubildende Notfallsanitäterin Jennifer Kurtzke konnten mit Hilfe eines Rettungsfahrzeuges viele interessierte Messebesucher auf sich aufmerksam machen.

Der Abteilungsleiter Straßenunterhaltung Marcel Dumke und die Straßenwärterin Katharina Schulze der Kreisstraßenmeisterei Prignitz warben mit zwei Fahrzeugen für den Ausbildungsberuf des Straßenwärters. Katharina Schultze ist ein Beispiel dafür, dass dieser Beruf auch etwas für junge Frauen ist. Sie konnte 2009 ihre Ausbildung bei der Kreisstraßenmeisterei Prignitz erfolgreich beenden.

Zum Inhalt und zur Organisation der Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten konnte die ehemalige Auszubildende Isabell Becker viele Fragen beantworten.

Interessante Informationen zu den dualen Studiengängen „Öffentliche Verwaltung Brandenburg“ und „Verwaltungsinformatik“ konnten die Besucher ebenfalls erhalten.

Fragen zur Ausbildung beim Landkreis Prignitz beantwortet allen Interessierten Ausbildungsleiterin Elke Rose. Sie ist telefonisch unter 03876 713-396 oder unter der E-Mail-Adresse elke.rose@lkprignitz.de zu erreichen,

© Landkreis Prignitz 


Berliner Str. 49 -  19348 Perleberg -  Telefon: 03876 - 713-0  -   Fax: 03876 - 713-214
Seitenmotiv