Erster positiver Abstrich

18.03.2020

Betroffene Person symptomfrei und in häuslicher Quarantäne

Eine positive Abstrichsmeldung liegt der Amtsärztin des Landkreises Prignitz vor, das heißt, dass jemand Träger des Coronavirus ist. Die betroffene Person ist jedoch symptomfrei und muss nicht im Krankenhaus behandelt werden. Sie ist in häuslicher Quarantäne. Die betroffene Person befindet sich bereits seit Montag in Quarantäne nach der Rückkehr aus Österreich/Tirol. Sie war am Wochenende mit einer kleineren Busgesellschaft unterwegs, in der sich ein infizierter Insasse befand.

Unabhängig davon befinden sich im Landkreis mehrere Prignitzer in häuslicher Quarantäne ohne nachgewiesenes Abstrichergebnis. Sie waren Rückkehrer aus Risikogebieten.

Die Koordinierungsstelle Corona Prignitz beschäftigte sich am Mittwoch auch mit der vom Land erlassenen Rechtsverordnung zur Eindämmung des Coronavirus. Hier gab es an der vom Landkreis eingerichteten Corona-Hotline 03876-713 313 zahlreiche Anfragen. Das Land werde dazu Anwendungshinwiese erlassen, in denen auch die Zuständigkeit für die kommunalen Ordnungsbehörden verankert sein soll, war aus der täglichen Telefonkonferenz mit dem Land mitzunehmen.

Was den Öffentlichen Nahverkehr betrifft, werde er bis zum Freitag laut Fahrplan weitergeführt. Prignitzbus als Leistungserbringer wies allerdings bereits darauf hin, dass Fahrer schon ausgefallen seien und damit zu rechnen ist, dass es auf einigen Linien zu Ausfällen kommen könnte.

„Tag 1 der Schließung von Schulen und Kindereinrichtungen und der damit verbundenen Notbetreuung hat im Landkreis gut funktioniert“, schätzte Landrat Torsten Uhe ein. „Die Prignitzer haben mit Umsicht und Besonnenheit und viel  Eigeninitiative nach Lösungen gesucht und umgesetzt“, bedankt sich Torsten Uhe. Ein herzlicher Dank geht damit auch an die Träger der Einrichtungen und die Kommunen für ihre Bemühungen.

In Brandenburg wurden etwa 10 Prozent der Kita-Kapazitäten für die Notfallversorgung in Anspruch genommen.

© Landkreis Prignitz 


Berliner Str. 49 -  19348 Perleberg -  Telefon: 03876 - 713-0  -   Fax: 03876 - 713-214
Seitenmotiv