Inzidenzzahl liegt bei 110,3/100 000 Einwohner

26.03.2021

Bislang 1499 Schnelltests in 16 Einrichtungen des Kreises

Mit den begehrten Coins bedankte sich der Landkreis Prignitz am Freitag bei den Bundeswehrsoldaten, die im Gesundheitsamt und bei Schnelltests in den stationären Pflegeeinrichtungen eine wertvolle Hilfe bei der Pandemie-Beherrschung gewesen sind. Die Bundeswehr unterstützt entsprechend eines Hilfeersuchens weiterhin die Arbeit des Gesundheitsamtes und jetzt auch des Impfzentrums in Perleberg. Foto: Landkreis Prignitzzoom

Aktuell sind im Landkreis 174 Personen positiv auf das Covid-19-Virus getestet worden. Zum Vortag verzeichnet der Landkreis 15 laborbestätigte Fälle mehr. Seit Ausbruch der Corona-Krise registriert das Gesundheitsamt im Landkreis Prignitz damit 2622 Corona-Fälle. Davon gelten 2308 als genesen.

Es ist kein weiterer Erkrankter verstorben, damit liegt die Zahl bei insgesamt 140 Verstorbenen.

Das Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG)  meldet eine Inzidenzzahl von 110,3.

Darüber hinaus wurden seit Ausbruch der Pandemie bei 151 Erkrankten Virusmutationen festgestellt.

Seit der gestrigen Meldung wurde bei 15 weiteren Erkrankten eine Mutation festgestellt.

Im Rahmen eines Ereignisses in einer Einrichtung in Putlitz wurde im Vergleich zur letzten Veröffentlichung 1 weitere Person positiv auf Covid getestet.

Am Freitag ist der Inzidenzwert nach Veröffentlichung durch das LAVG auf über 100 Neuinfektionen je
100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen angestiegen. Wenn dieser Wert für mindestens drei Tage ununterbrochen vorliegt, werden  laut § 26 (2) der siebten Eindämmungsverordnung des Landes, geändert durch Verordnung am 19. März,  Lockerungen, die seit dem 8. März galten, wieder zurückgenommen. Der Landkreis verfolgt die Inzidenzentwicklung auch am Wochenende. Sollten diese Werte über der 100er Marke bleiben, wird der Landkreis am Montag die Situation bewerten und über die Internetseite und die Medien über die laut Eindämmungsverordnung des Landes angeordneten Schutzmaßnahmen informieren. Diese würden dann am darauffolgenden Dienstag in Kraft treten und für mindestens 14 Tage gelten, also einschließlich bis zum 12.04.2021.

Neben den niedergelassenen Ärzten bieten seit zwei Wochen 16 Einrichtungen des Landkreises Schnelltests für Bürger an. In diesen sind bisher 1499 Schnelltests durchgeführt worden, 10 davon mit einem positiven Corona-Ergebnis. Diese Bürger müssen sich einem anschließenden PCR-Test unterziehen.

Der Landkreis Prignitz hat eine Allgemeinverfügung zur häuslichen Absonderung erlassen, die am Montag in Kraft tritt. Sie regelt das Verhalten von Kontaktpersonen der Kategorie I, Verdachtspersonen und positiv getesteten Personen. Diese Verfügung ist im Amtsblatt Nr. 26 veröffentlicht.

© Landkreis Prignitz 


Berliner Str. 49 -  19348 Perleberg -  Telefon: 03876 - 713-0  -   Fax: 03876 - 713-214
Seitenmotiv